Musterkarriere Mario Leimhofer

Ausbildung

1982 - 1986Volksschule
1986 – 1990Hauptschule
1990 – 1991 Polytechnische Schule
1991 - 1994Einzelhandelskaufmann Lehre bei Intersport Winninger
1994Lehrabschlussprüfung EH-Kaufmann
1995

Grundwehrdienst

1995 – 1999

Verkaufsberater bei Intersport Winninger Shop Amstetten

1999 – 2002

Abteilungsleiter bei  Intersport Winninger Shop Amstetten

2002 - 2006 

Geschäftsleiter Stv. bei Intersport Winninger Shop Amstetten

2006 - 2008

Einkäufer bei Intersport Winninger

2008 - datoEinkaufsleiter Stv. bei Intersport Winninger

Weiterbildung

  • Intersport Lehrlingsschule (3 Jahre)
  • Skischuhfitting
  • Verkaufstraining 1 und 2
  • Verhinderung von Ladendiebstahl
  • Verhandlungsführung (Paul Fontana)
  • Merchandising
  • Vertriebsmanager College inkl. Abschluss mit Diplom

Fragen an Mario Leimhofer:

Was sind Ihre Aufgaben bei Intersport Winninger?
  • Sortimentserstellung
  • Planung und Platzierung der Stammorder
  • Sortiments- und Bedarfsmanagement
  • Planung der Katalogseiten sowie Definierung der jeweiligen Artikel
  • Einkauf und Platzierung von Werbungsartikel in den Flugblättern von Intersport Winninger
  • Gespräche und Produktvorlagen bei den Lieferanten
Was macht einen erfolgreichen Einkäufer aus?

Der Einkäufer sollte genau, gewissenhaft, flexibel aber auch ehrgeizig und zielstrebig sein.

Großer Einsatzwillen, sowie gute Produktkenntnisse in Kombination geschickter Managementeigenschaften machen einen guten Einkäufer bei Intersport Winninger aus.

Die Orders werden meist 1 Jahr vor Auslieferung bestellt, daher sollte der Einkäufer die Trends gut erkennen, innovativ sein sowie über eine gute Mengeneinschätzung verfügen.

Was macht Intersport Winninger als Arbeitgeber für Sie aus?

Intersport Winninger ist ein renommiertes Familienunternehmen mit großen Aufstiegschancen. Dank der guten Ausbildung konnte ich hier "Karriere mit Lehre" absolvieren und bin stolz ein Teil der Intersport Winninger Erfolgsgeschichte zu sein.

Es macht mir jeden Tag auf's Neue Spaß in der der familiären Betriebskultur zu arbeiten und mich selbstständig, vor allem auch zielstrebig in die Firma einbringen zu können.

Musterkarriere Roland Moik

Ausbildung

1985 - 1989Volksschule
1989 - 1993Hauptschule
1993 - 1994Polytechnischer Lehrgang
1994 - 1997Landesberufsschule EH-Kaufmann, Abschluss: ausgezeichneter Erfolg
1994 – 1997Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann Intersport Winninger
1998 – 1998Grundwehrdienst
1997Lehrabschlussprüfung Einzelhandelskaufmann mit Auszeichnung
1997 - 1999Einzelhandelskaufmann Intersport Winninger
1999 - 2003Bereichsleiter Intersport Winninger
2003 - 2007Abteilungsleiter-Stellvertreter Intersport Winninger
2007 - 2008Geschäftsleiter-Stellvertreter Intersport Winninger
Seit 2008Geschäftsleiter Intersport Winninger

Weiterbildung

1994 – 1997Intersport Lehrlingsschule 1 - 6, Abschluss: sehr guter Erfolg, Fachberater Diplom
2003Intersport College Module 1 – 3, Abschluss: mit Erfolg, Diplom
2005GORDON Führungstraining
2005 – 2007Vertriebsmanager College 1. – 4. Semester, Abschluss: sehr guter Erfolg, Vertriebsmanager Diplom
2005 – 2006Projektmanagement
2006Überzeugungspräsentation/Moderation
2007Inventur Schulung
2008Arbeitsverhältnisse
2008Personaleinsatzplanung - Kostenplanung
2008SAP/BWL Management
2009Teams führen
2009 – 2012Berufsreifeprüfung (Englisch, Mathematik, Deutsch, BWL)

Fragen an Roland Moik:

Was sind Ihre Aufgaben bei Intersport Winninger?

Es gibt 3 Kernaufgaben: der Kunde, das Personal, die Betriebswirtschaft.

Zu meinem Aufgaben-/Verantwortungsbereich zählt die Jahresplanung, Einteilung des Personals, positive Reklamationsabwicklung, Kundenbetreuung.
Ich kümmere mich um die täglichen Geschäfte, z.B. Vorbereitung und zeitgerechte Präsentation von Aktionen, Flugblätter,…

Kundenzufriedenheit ist oberstes Gebot. Bei jedem technischen Gebrechen, bin ich stets zur Stelle, um eine im Sinne des Unternehmens, adäquate Lösung zu finden.

Was macht einen erfolgreichen Geschäftsleiter aus?

Ein erfolgreicher Geschäftsleiter sollte mit Hirn und Herz bei der Arbeit sein und über eine hohe psychische Belastbarkeit verfügen.
Gute Kommunikationsfähigkeit, und nicht zuletzt, betriebswirtschaftliches Denken.

Was macht Intersport Winninger als Arbeitgeber für Sie aus?

Mich freut es, in einem renommierten, sportlichen Familienunternehmen tatkräftig mitwirken zu können. Intersport Winninger ist nicht nur ein Sportgeschäft, es ist im Raum Amstetten mittlerweile zur Marke geworden. Ich schätze sehr, dass im Familienbetrieb Winninger Probleme und Lösungen intern, sachlich und offen diskutiert werden. Für jedes Problem, gibt es eine schnelle Lösung.